Unser Newsletter vermittelt prägnant, klar und verständlich die neuesten Entwicklungen in der Mehrwertsteuerpraxis mit Auswirkungen auf den Schweizer Markt.

September 2017

Mehrwertsteuer ist ein wichtiger Bestandteil des unternehmerischen Handelns. Per 1. Januar 2018 gibt es Änderungen im Schweizer Mehrwertsteuergesetz. Was bedeutet das für mein Unternehmen? Woran muss ich denken?

Neue MWST-Sätze und Änderungen im MWST-Gesetz in der Schweiz - zum Downloaden

 

Dezember 2016

Eine Mehrheit der britischen Wähler hat sich am 23. Juni 2016 im Rahmen eines Referendums für den Austritt ihres Landes aus der EU entschieden. Dieser Austritt erfolgte jedoch nicht per sofort. Beiden Seiten stehen mühsame und langwierige Vertragsverhandlungen bevor, um die rechtlichen und wirtschaftlichen Beziehungen auf eine neue Basis zu stellen. Aufgrund des zu erwartenden Austritts Grossbritanies aus der EU ist es für Unternehmen empfehlenswert, während dieser Zeit die Entwicklung der steuerlichen und rechtlichen Themen genau zu verfolgen respektive sich entschprechend vorzubereiten.

Brexit - und seine Folgen aus zollrechtlicher und mehrwertsteuerlicher Sicht - zum Downloaden

 

November 2016

160 countries levy a national consumption tax and the U.S. (we) are the only country in the OECD that does not. 1 The past 8 years of federal deficits plus the projected deficits over the next 25 years have raised concern about how long we can continue deficit spending and still avoid a fiscal crisis. Are we ready for a serious debate about an overhaul of our tay system before the window of opportunity closes?

Original published on: https://www.picpa.org/articles/journal-articles/article/2016/11/28/can-a-value-added-tax-put-our-debt-in-order

A U.S. VAT: IT’S PROBABLY INEVITABLE - zum Downloaden

Dezember 2015

Viele Anpassungen des Mehrwertsteuergesetzes (MWSTG) waren geplant und wurden lange diskutiert. Eigentlich hätten diese Anpassungen am 1. Januar 2016 in Kraft treten sollen. Aus verschiedenen Gründen konnte dieser ehrgeizige Plan nun leider doch nicht eingehalten werden; die Teilrevision wurde auf den 1. Januar 2017 verschoben. Dennoch treten wesentliche Änderungen per sofort in Kraft, die man aus Sicht der Schweizer Mehrwertsteuer (MWST) berücksichtigen sollte.

März 2015

Im Oktober 2014 hat das Bundesverwaltungsgericht eine Entscheidung (23.10.2014, A-4913/2013) mit möglicherweise weitreichenden Folgen im Bereich der Schweizer Mehrwertsteuer (MWST) gefällt: Der Vermittlungsbegriff sei so auszulegen wie unter dem alten MWST-Gesetz (MWSTG), geltend bis 31. Dezember 2009.

Januar 2015

“Many foreign companies provide electronic services (e.g. cloud computing, software, server facilities, online films, music, books.) to non-taxable private individuals based in the European Union (EU). However, only a few of them are aware that specific regulations for charging and reporting Value Added Tax (VAT) have to be applied – never mind if these companies have a presence in the European Union or not.”

Publikation E-Services


Dezember 2014

Am 12. November 2014 hat der Bundesrat zwei Änderungen zur Mehrwertsteuerverordnung beschlossen. Diese betreffen einerseits die Mehrwertsteuerpflicht ausländischer Unternehmen in der Schweiz, andererseits die Gruppenbesteuerung für Vorsorgeeinrichtungen. Die Änderungen treten per 1. Januar 2015 in Kraft.

PrimeTax Info MWST 12/2014 zum Downloaden

Oktober 2014

Anbei finden Sie unseren neusten Mehrwertsteuer-Newsletter zur alten und neuen Praxismethode, welche bei einem Neubau oder einem Umbau von Bauwerken zweck Verkaufs zur Anwendung kommen. Liegt der Baubeginn zwischen dem 1. Januar 2010 und dem 30. Juni 2013, kann der Verkäufer zwischen der alten und der neuen Praxismethode wählen. Die daraus entstandenen möglichen steuerplanerischen Vorteile haben mehr Potential, welches noch ausgeschöpft werden kann.

PrimeTax Info MWST 10/2014 zum Downloaden

September 2014

Anbei finden Sie unseren neusten Mehrwertsteuer-Newsletter betreffend Option in der Immobilienvermietung.  Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es in der Praxis Optimierungspotential in Bezug auf die Option im Immobilienbereich gibt, insbesondere auch aufgrund der neuen Praxis der Eidgenössischen Steuerverwaltung per 1. Januar 2014.

PrimeTax Info MWST 09/2014 zum Downloaden